Im deutsch-niederländischen Grenzgebiet, im Süden des Kreises Heinsberg, am Kreuzungspunkt der Bundesstraßen 221 (Aachen-Kleve) und 56 (Bonn-Sittard/NL), liegt die mittlere kreisangehörige Stadt Geilenkirchen. Umgeben von überwiegend ländlicher Struktur zählt die Stadt über 25.000 Einwohner.

 

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen besteht derzeit aus insgesamt 11 Löschgruppen, die sich auf 4 Löschzüge verteilen. Gemeinsam mit den Kameraden der Löscheinheit Süggerath bilden wir den 1. Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Geilenkirchen. Primär sind wir für die Ortsteile Geilenkirchen, Hünshoven und Bauchem  zuständig. Besondere Einsatzziele im unserem Gebiet sind vor allem das Einkaufszentrum im Zentrum der Stadt, die angrenzende Bahnstrecke (Aachen - Mönchengladbach), das Krankenhaus St. Elisabeth sowie mehr als zehn Schulen im Stadtkern.

 

Als zentrale "Stützpunktwehr" rücken wir jedoch bei Bedarf mit unseren Sonderfahrzeugen, wie der Drehleiter, dem Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/16 und dem Einsatzleitwagen auch in angrenzende Ortsteile aus, um unsere Kameraden der Ortswehren materiell sowie personell zu unterstützten. Durchschnittlich fahren wir etwa 160 Einsätze pro Jahr.