Sirenen und ihre Signale

Foto: Thomas Schulze
Foto: Thomas Schulze

Warum Sirenen?

Ihren Ursprung hat die Warnung mit Sirenen in den 1950er Jahren. Zu dieser Zeit war es der Bundesrepublik Deutschland nur mit einem flächendeckendem Sirenensystem möglich, die Bevölkerung schnell und effizient zu warnen. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands war dieses System der damaligen Ansicht nach nicht mehr notwendig und wurde größtenteils abgebaut oder den jeweiligen Städten und Gemeinden übergeben.

 

In den letzten Jahren wurde dieses System der Bevölkerungswarnung jedoch wieder von den meisten Städten und Gemeinden eingeführt bzw. erneuert. Auch im Kreis Heinsberg verfügen alle Kommunen über ein flächendeckendes Sirenensystem zur Warnung der Bevölkerung.

 

Da ein Großteil der heutigen Bevölkerung die Bedeutung der Sirenensignale nicht (mehr) kennt, werden nun vom Kreis Heinsberg jährlich mehrere Sirenenproben durchgeführt um einerseits die Menschen auf die Signale und deren Bedeutungen aufmerksam zu machen und andererseits um die Funktionsfähigkeit der Sirenen sicherstellen zu können.

 

Die Signale

Alarmierung

Der Alarmierungston ist lediglich für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr relevant. Bei größeren Einsätzen werden auch wir zusätzlich über Sirene alarmiert

 

Achten Sie nach dem Ertönen aber besonders auf Einsatzfahrzeuge im Straßenverkehr. 

Warnung

Sollten Sie das einminütige auf- und abschwellende Signal, abseits einer Sirenenprobe hören, wird vor einer Gefahr für die Bevölkerung gewarnt.

 

Suchen Sie umgehend das nächste Gebäude auf und schließen Sie Fenster und Türen. Unterstützten Sie dabei hilfsbedürftige Menschen in Ihrer Nähe. Schalten Sie unbedingt Ihr Radio an und achten Sie auf Durchsagen.

Entwarnung

Sollte die Gefahr vorüber sein, wird, wie bei der Probe, ein einmütiges Dauersignal zu hören sein.


Überprüfung

 

Mehrmals im Jahr werden die Sirenen im Kreis Heinsberg überprüft. Diese Überprüfungen laufen jedesmal nach dem selben, folgenden Schema ab:

 

12:00 Uhr – Signal: Entwarnung 

12:06 Uhr – Signal: Warnung

12:12 Uhr – Signal: Entwarnung

 

Die Termine der Überprüfungen werden vorher durch die Medien, den Kreis Heinsberg und die Feuerwehr bekannt gegeben. 

Auch wird vor und nach der Überprüfung die Warn-App NINA ausgelöst, um über die Überprüfung zu informieren.

 

Sollten Sie das Signal "Warnung" einmal hören, ohne dass vorher auf eine Überprüfung hingewiesen wurde, gehen Sie immer von einem Ernstfall aus und folgen Sie unbedingt den bekannten Vorgaben!